Menu
Menü
X

Zentraler Gottesdienst und Abend der Begegnung am 5. Februar

Zur Einstimmung auf den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2023 in Nürnberg lädt das Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau zu Gottesdienst und Abend der Begegnung am Sonntag, 5. Februar, von 17 bis 19 Uhr in die Evangelische Kirche Dreieich–Buchschlag, Buchweg 10, ein.

Das vielfältige Programm am so genannten „Kirchentags-Sonntag“ gut vier Monate vor dem fünftägigen Christentreffen in der Frankenmetropole haben die Dekanatsbeauftragten für den Kirchentag 2023 zusammen mit weiteren Aktiven gestaltet: Den Auftakt bildet um 17 Uhr ein Gottesdienst mit Mario Zeißig, der als Vorstand für Marketing und Service intensiv an den Vorbereitungen des 38. Deutschen Evangelischen Kirchentags beteiligt ist. Der 44-jährige Religionspädagoge war zuvor unter anderem Programmreferent des Evangelischen Kirchentags und verantwortete als Pressesprecher des 3. Ökumenischen Kirchentags 2021 in Frankfurt die Kommunikation des Großereignisses.

Nach dem Gottesdienst erwartet ein Abend der Begegnung mit Kirchentags-Infos, Musik, Gespräche und ein warmes Essen die Besucher*innen des zentralen Gottesdienstes, bevor ein Abendsegen im Lichtermeer die Veranstaltung gegen 18:45 Uhr beendet.

Größtes Christentreffen im deutschsprachigen Raum

Von 7. bis 11. Juni 2023 erwartet der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag in Nürnberg wieder über 100.000 Dauerteilnehmer*innen und Tagesgäste, die sich zusammen im Glauben stärken und über Zukunftsthemen und Fragen der Zeit austauschen wollen.

Die Besucher*innen des alle zwei Jahre stattfindenden, größten Christentreffens im deutschsprachigen Raum freuen sich auf 5 Tage volles Programm mit Glauben, Kultur, Debatten und Gemeinschaft. Während die Programmplanungen in vollem Gange sind, können Interessierte bereits Tickets erwerben (www.kirchentag.de/tickets). Auch in diesem Jahr wird voraussichtlich eine Dekanatsfahrt für Teilnehmende aus der Region angeboten. Nähere Infos dazu gibt es im Februar. 


top